Suche | Search


Titelübersicht

Bettina Zimmermann
con tutta forza
Bernd Alois Zimmermann
Ein persönliches Portrait


Mit einer charakteristischen Partitur-Spielanweisung – "con tutta forza": mit aller Kraft – betitelt Bettina Zimmermann die "persönliche Biografie" ihres Vaters Bernd Alois Zimmermann (1918–1970), eines der bedeutendsten Komponisten des  20. Jahrhunderts, mit dessen wichtigsten Kompositionen – darunter die Jahrhundert-Oper Die Soldaten – auch eine Theorie der Kunst-Vielfalt und philosophische Überlegungen in die Musikgeschichte Einzug hielten, die als "Pluralismus" und  Metapher von der "Kugelgestalt der Zeit" zu Begriffen wurden.

Die Autorin, die 18 war, als der Vater Suizid beging, verfasst mithilfe einer Fülle bisher unveröffentlichter Dokumente – Gesprächen mit Zeitgenossen, Fotos, Brief- und Noten-Autografen – ein formal und inhaltlich ungewöhnliches, detailreiches Porträt, in dem man auch den ambitionierten Fotografen und Zeichner Zimmermann kennenlernt, den glücklichen Familienmenschen und den mit der Materie ringenden Künstler, den Kommunikator und den Einsamen. Diese Erinnerungen helfen, die Selbstcharakteristik Zimmermanns als brisante "rheinische Mischung von Mönch und Dionysos" und sein universelles Kunst-Denken besser zu verstehen – und die Intensität, mit der sein Leiden an der Zeit (und an sich) ins Werk eingegangen sind.

Begleitet und mit einem Nachwort, Kurzbiographien
und Werkkommentaren von Rainer Peters
mit 100 Dokumenten und 350 Fotos
464 S., Abb., Pb., € 34.–, 978-3-95593-078-3

order online / versandkostenfrei bestellencontent/Inhaltsübersicht